Zertifikatslehrgang Wiedereinstiegscoach

Konzept für Wiedereinstiegscoachs und MentorInnen

Der Wiedereinstiegscoach...

berät Frauen und Männer, die wieder in den Beruf einsteigen wollen. Er berücksichtigt zwei Perspektiven: Die beruflichen Aufgaben und die Rolle, die die WiedereinsteigerInnen im Beruf übernehmen werden und die Personen selbst mit ihrer individuellen Lebenssituation. Er wird dabei unterstützt von MentorInnen in Unternehmen.

Die Mentorinnen und Mentoren...

haben die Aufgabe, die WiedereinsteigerInnen professionell und individuell zu begleiten und zu unterstützen.

Dazu bilden die MentorInnen und die WiedereinsteigerInnen ein Tandem. Die MentorIn bringt die Kenntnisse über die speziellen betrieblichen Anforderungen ein und ebnet den Weg für die WiedereinsteigerInnen. Das Anliegen ist, die besonderen Interessen der WiedereinsteigerInnen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie umzusetzen - vor dem Hingerggrund der betrieblichen Erfordernisse.

 

 

Anforderungsprofil Wiedereinstiegscoach

Erfolgversprechender ist eine genaue Analyse der eigenen Ressourcen,
Lernziele und Entwicklungsfelder und eine dementsprechende kontinuierliche
Aus- und Weiterbildung.

Fachkompetenz
Beispiel Rechte und Pflichten in der Elternzeit

  • Rechtliches Grundwissen zum Thema Elternzeit
  • Kenntnisse über flexible Arbeitszeitmodelle
  • Wissen über familienfreundliche Arbeitsorganisationsformen

Berufserfahrung und Feldkompetenz

  • Wissen und Fertigkeiten im eigenen Berufsfeld (z. B. als BeraterIn,
    TrainerIn etc.)
  • Kenntnisse im Arbeitsfeld des/der Wiedereinsteiger/in (z. B. Vertrieb,
    Produktion etc.)

Sozialkompetenz

  • Vertrauensvolle, kooperative Beziehungen aufbauen und reflektieren
  • Professionelle Kommunikation (aktiv Zuhören, konstruktiv Fragen, Gespräche strukturieren können)
  • Feedback geben
  • Einfühlungsvermögen
  • Fähigkeit, wertschätzend zu konfrontieren

Methodenkompetenz

  • Kennen und Anwenden geeigneter Interventionstechniken
  • Gestaltung und Steuerung von Problemlösungs- und Entscheidungsprozessen
  • Didaktische Kompetenz

Systemische Beratungskompetenz

  • Zusammenhänge zwischen Coachingthema, dem/der Wiedereinsteiger/in und seinem/ihrem Umfeld erkennen, analysieren und klären
  • Professionelle Auftragsklärung, Durchführung und abschließende Reflexion des Coachings
  • Prozesskompetenz: Initiierung, Gestaltung und Begleitung zieldienlicher
    Veränderungsprozesse bei dem/der Wiedereinsteiger/in

 Selbstkompetenz

  • Eigene Lern- und Entwicklungsbereitschaft
  • Eigene Selbstreflexions- und Veränderungsprozesse durchlaufen